© FF-Kobersdorf | webdesign by JK
 
Samstag, 15. Dezember 2007

Wintereinbruch verursacht Einsätze

Kategorie: Technischer Einsatz

Von: Hans-Joachim Hausensteiner, online gestellt von Jörg Klafsky

Am Freitag, den 14.12. um 07:48 Uhr wurde die FF Kobersdorf von der Feuerwehralarmzentrale mittels stillem Alarm zu einer Fahrzeugbergung alarmiert. Auf spiegelglatter Fahrbahn waren in einer Kurve am Beginn der Schlossgasse zwei PKW zusammengestossen.

Zum Glück wurde keine der beiden Lenkerinnen verletzt. Die beiden Fahrzeuge standen jedoch fahruntauglich und ineinander verkeilt auf der Fahrbahn, das linke Vorderrad hing bei einem Fahrzeug nur noch lose an der Aufhängung, beim anderen war es soweit in den Radkasten geschoben, dass es blockierte. In kurzer Folge rückten RLFA 3000, KRAN und KLF zum Unfallort aus. Am Unfallort angekommen, wurde zuerst die Fahrbahn gesperrt und der Verkehr über die Waldgasse umgeleitet. Danach wurden die Fahrzeugbatterien abgeklemmt (bei einem PKW hatten die beiden Airbags schon ausgelöst). Dann wurden die beiden Fahrzeuge mittels RLFA 3000 voneinander getrennt und mit selbigem von der Fahrbahn auf einen nahen Parkplatz geschleppt. Nachdem die Strasse von ausgelaufenen Betriebsmitteln, Glassplittern und Fahrzeugteilen gereinigt war, konnte wieder ins FW-Haus eingerückt werden.

Bereits um 12:35 kam der nächste Hilferuf. Kurz nach der Ortstafel in Fahrtrichtung Oberpetersdorf war ein Kombi auf schneeglatter Fahrbahn von der Strasse abgekommen und steckte nun in einer Betonrinne neben der Fahrbahn fest. Mit RLFA 3000 und KRAN wurde der Einsatzort angefahren. Eine Lageerkundung ergab, dass das Fahrzeug nicht ohne Beschädigung mittels Seilwinde herausgezogen werden konnte, da Ölwanne und Radaufhängungen bereits auf einer Betonkante auflagen. Somit wurde das Kranfahrzeug in Stellung gebracht und die Bergung mittels Hebekreuz vorbereitet. Nachdem der PKW behutsam zurück auf die Fahrbahn gehoben wurde, konnte er seine Fahrt ohne Beschädigung fortsetzen.

In der Zwischenzeit wurde der Kdt telefonisch über 2 von der Fahrbahn abgekommene und in einer Wiese stehende PKW auf der LH 103 zwischen Kobersdorf und Weppersdorf verständigt. Nachdem alle Gerätschaften verstaut waren, machte sich die beiden Einsatzfahrzeuge unverzüglich auf den Weg zum angegebenen Unfallort. Dort wurden die beiden Fahrzeuge jedoch bereits mittels eines vorbeikommenden Traktors mit Seilwinde geborgen. Die FF Kobersdorf sicherte zusammen mit der Polizei Kobersdorf lediglich die Unfallstelle ab und konnte danach wieder ins FW-Haus einrücken.


Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen



...wird nicht veröffentlicht!

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

Nach oben