© FF-Kobersdorf | webdesign by JK
 
Montag, 31. August 2009

120 Jahre FF-KOBERSDORF

Kategorie: Aktivitäten

Von: Hans-Joachim Hausensteiner, online gestellt von Jörg Klafsky

Am letzten Augustwochenende feierte die FF Kobersdorf das 120-jährige Gründungsjubiläum. Am Freitag startete das Fest mit der mittlerweile schon 5. Blaulichtparty. Bis in die frühen Morgenstunden heizte DJ Scheppo den Gästen ordentlich ein.

Am Samstag begann das Programm mit dem Empfang der Gäste und Gastwehren vor dem Schloß. Neben zahlreichen Wehren des Abschnittes 2 durften wir auch Mitglieder der Feuerwehr Solymar (Ungarn), Wilhelmsreut und Jahrsdorf (Bayern) begrüßen. Unter den zahlreichen Ehrengästen befand sich auch der Vizepräsident des ÖBFV Dipl. Ing. Dr. Friedrich Perner. Für die musikalische Begleitung sorgte die Blaskapelle Jahrsdorf. Obwohl es in der Zwischenzeit zu regnen begonnen hatte, setzte sich der Festzug gegen 18 Uhr in Bewegung. Zahlreich säumten Kobersdorfer Ortsbürger den Weg zum Feuerwehrhaus. Beim Kriegerdenkmal stoppte der Tross. Dort wurde bei einer Kranzniederlegung den gefallenen und vermissten Kameraden gedacht. Danach ging es weiter zum Feuerwehrhaus. Nach einer Fanfare der Blaskapelle begann der eigentliche Festakt mit einem Rückblick auf die 120-jährige Geschichte der FF Kobersdorf. Erwähnenswert dabei, dass bereits im Jahr 1892 die erste Handdruckspritze in Kobersdorf angeschafft wurde. Diese ist ebenso, wie die im Jahr 1929 angekaufte Motorspritze noch in der Feuerwehr vorhanden. Beide Geräte konnten zusammen mit anderen Fahrzeugen und Geräten der FF Kobersdorf bei einer Fahrzeugpräsentation auf der Wiese neben dem FW-Haus bestaunt werden. Dank des Einsatzes der Motorspritze konnte in früheren Zeiten das Schloß Kobersdorf bei einem Brand des Daches vor seiner Zerstörung gerettet werden. Nach den Grußworten der Ehrengäste wurden verdiente Feuerwehrkameraden ausgezeichnet und mit der burgenländischen Landeshymne endete der Festakt. Anschließend wurde zu Speis und Trank ins Feuerwehrhaus geladen. Am Abend sorgten dann die „Krumbacher Spitzbuam“ für Tanzmusik und gute Stimmung.

Beim sonntäglichen Frühschoppen lachte wieder die Sonne. Das Ensemble der Blaskapelle Jahrsdorf gestaltete diesen in hervorragender Weise und begeisterte dabei auch das Publikum. Mit den Gästen aus Jahrsdorf und Wilhelmsreut wurden Geschenke ausgetauscht und viel zu schnell war auch schon das Ende des dreitägigen Festes gekommen.

Die FF Kobersdorf bedankt sich bei allen Gästen für ihren Besuch. Ganz besonderer Dank auch an die Blaskapelle Jahrsdorf für die hervorragende Umrahmung des Festaktes am Samstag und die Gestaltung des Frühschoppens am Sonntag, an alle Bierspender und an alle weiteren Gewerbetreibenden für die Unterstützung mittels Transparentwerbung sowie an alle freiwilligen Helfer.


Kommentare

Resi Meyer schrieb am 04.02.2010
Einen schönen Gruß an euch alle.
Hab mir mal eure Seite angeschaut.
Hoffe, es geht euch allen gut und ihr kommts bald wieder.Und der andré soll mal wieder in bu gehn^^
liebe grüße aus Jahrsdorf,
Resi

Kommentar hinzufügen



...wird nicht veröffentlicht!

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

Nach oben