© FF-Kobersdorf | webdesign by JK
 
Sonntag, 10. Juni 2012

Kameradschaftspflege über Grenzen hinweg

Kategorie: Aktivitäten

Von: Jörg Klafsky

Die Freiwillige Feuerwehr Jahrsdorf-Hilpoltstein lud am Wochenende des 9. und 10. Juni 2012 zum Florianifest nach Bayern ein. Als Partnerwehr nahmen die Kobersdorfer Florianis diese Einladung zum Anlass einen Feuerwehrausflug nach Deutschland zu organisieren.

Der Ausflug startete bereits am Freitag frühmorgens und führte nach einer Frühstückspause bei Ansfelden nach Velburg/Lengenfeld. Dort angekommen wurde eine Brauereibesichtigung durchgeführt und die Spezialität des Winkler Bräus - das Kupferbier - verkostest. Nach einem deftigen Mittagessen ging es weiter in Richtung Würzburg, wo in Üttingen das Quartier für die erste Nacht bezogen wurde. Anschließend ging es mit dem Bus nach Würzburg zu einer besonderen Stadtführung "Unterwegs mit dem Würzburger Nachtwächter". Nach den spannenden Erzählungen des Nachtwächters ging es zum Abendessen in den Brauerei-Gasthof Alter Kranen direkt am Main. In der alten Mainmühle ließ man den ersten Tag bei einem Gläschen Fränkischen Wein ausklingen.

Am Samstag startete man mit einer Führung durch die Residenz Würzburg mit anschließender Führung durch den Staatlichen Hofkeller mit Weinverkostung. Danach führte uns Herr Wolf durch Würzburg, mit dem Ziel des Kapuzinerkloster Käppele. Nach mehr als 300 Stufen wurde die Anstrengung mit einem wunderschönen Ausblick über Würzburg belohnt. Ein Blick ins Käppele und schon ging es noch höher hinaus. Das Mittagessen auf dem Schützenhof musste erst noch durch einen weiteren Anstieg und Fußmarsch verdient werden. Beim Schützenhof angekommen konnte das Mittagessen mit Blick auf Würzburg genossen werden. Nach dem Verdauungsmarsch zurück zum Bus fuhr man zur Festung Marienberg, wo man abermals einen schönen Ausblick über Würzburg und das Käppele bewundern konnte. Nun startete die Weiterfahrt nach Jahrsdorf wo ein Unterhaltungsabend mit den "Gipfelstürmer" und dem EM-Match Deutschland-Portugal uns erwartete. Das Burgenland war in Form eines Weinstandes der Ortsfeuerwehr Kobersdorf vertreten.

Der Sonntag begann mit einem Kirchenzug des gesamten Feuerwehrlandkreises zum Festzelt. Dort angekommen wurde zusammen ein Gottesdienst mit Begleitung der Blaskapelle Jahrsdorf gefeiert. Beim anschließenden Frühshoppen überreichte Ortsfeuerwehrkommandant Klafsky ein kleines Präsent an die Gastgeberwehr in Vertretung von 1. Kommandanten Schmidt. An Kapellmeister Landkammer von der Blaskapelle Jahrsdorf wurde ebenso eine Geschenk überreicht sowie die Einnahmen des Weinstandes übergeben, da die Blaskapelle beim 120-jährigen Jubiläum der Feuerwehr Kobersdorf den Festakt begleitete sowie den Frühschoppen spielte. Nach einer knusprig gebratenen Hax'n, einem Rollbraten oder einem Hendl ging es am Nachmittag mit dem Bus wieder zurück nach Kobersdorf.


Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen



...wird nicht veröffentlicht!

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

Nach oben