© FF-Kobersdorf | webdesign by JK
 
Mittwoch, 31. Oktober 2012

Erneut tödlicher Verkehrsunfall auf S31

Kategorie: Technischer Einsatz

Von: Jörg Klafsky

Mittels Sirenen wurden am Mittwochabend die Feuerwehren Weppersdorf und Kobersdorf zu einem LKW-Brand mit eingeklemmter Person gerufen.

Auf der Burgenlandschnellstraße S31 zwischen Weppersdorf und Sieggraben krachten ein LKW und ein PKW ineinander. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde der Motorblock aus dem PKW herausgerissen. In Folge verteilte sich Benzin auf der Fahrbahn und entzündete sich. Die Ladung des LKW geriet dadurch ebenfalls in Brand. Beide Fahrzeuge kamen im Straßengraben zum Liegen.

Für die junge Lenkerin des PKW kam jede Hilfe zu spät. Die Niederösterreicherin war im Fahrzeug eingeklemmt und ist vermutlich unmittelbar beim Aufprall verstorben. Die beiden Insassen des ungarischen LKW kamen mit einem schweren Schock davon, blieben jedoch unverletzt.

Die Löscharbeiten der Papier-Ladung mussten unter schweren Atemschutz durchgeführt werden. Aufgrund der Menge an Papier wurden weitere Tanklöschfahrzeuge aus der Umgebung nachalarmiert, um die Löschwasserversorgung sicherzustellen.

Während dem Einsatz war die Schnellstraße zwischen Sieggraben und Weppersdorf in beide Richtungen mehrere Stunden gesperrt.

Die FF-Kobersdorf befand sich mit RLFA 3000, KLF und 15 Mann im Einsatz.
Die Feuerwehren Weppersdorf, Markt St. Martin, Sieggraben, Mattersburg, Oberpullendorf sowie die Autobahnpolizei Mattersburg, Notarzt und Rotes Kreuz waren ebenfalls vor Ort.


Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen



...wird nicht veröffentlicht!

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

Nach oben