© FF-Kobersdorf | webdesign by JK
 
Freitag, 16. August 2013

S 31: Sattelzug ausgebrannt

Kategorie: Brandeinsatz

Von: Hans Joachim Hausensteiner

Viele Kameraden hatten sich am Freitag, den 16. August gerade zum Mittagstisch gesetzt, als die Sirene um 12:01 Uhr zum Einsatz rief. "LKW-Brand auf der S 31 zwischen Forchtenstein und Sieggraben" lautete der Alarmtext.

Ein ungarischer Sattelzug voll beladen mit leeren Plastiktanks war in Brand geraten. Nachdem die ersteingetroffenen Wehren aus Mattersburg und Sieggraben am Einsatzort feststellen mussten, dass der Brand beiderseits der S 31 bereits auf den angrenzenden Wald übergegriffen hatte, wurden weitere Kräfte angefordert. Unter anderem auch die FF-Kobersdorf mit RLFA 3000 und WLF-TANK 10.000. Binnen kürzester Zeit rückte das RLFA 3000 mit 8 Mann aus, wobei schon von weitem eine riesige Rauchsäule zu sehen war. Die restliche Mannschaft füllte inzwischen den 10.000-Liter Tank des Wechselladers. Am Einsatzort bekam die FF-Kobersdorf den Befehl, den gesamten Sattelzug einzuschäumen, da auch beide Dieseltanks des LKW geborsten waren und somit neben viel Kunststoff auch mehrere hundert Liter Treibstoff brannten. Mittels Schaumrohr des RLFA 3000 wurde diese Aufgabe erledigt. Vom nachfolgenden Wechselladerfahrzeug mit dem 10.000 Liter Tank wurde das RLFA 3000 sowie die FF-Sieggraben, welche den Brand im angrenzenden Wald bekämpfte, mit Wasser versorgt. Die FF-Weppersdorf wiederum brachte das Löschwasser im Pendelverkehr und speiste den TANK 10.000. Nachdem der Brand gelöscht war, entschied die Einsatzleitung, den Sattelzug nochmals zu kühlen. Diese Aufgabe wurde mit dem Wasserwerfer des RLFA 3000 und rund 20.000 Liter Löschwasser ebenfalls erledigt. Nach rund zwei Stunden konnten die Kräfte der FF-Kobersdorf wieder einrücken und die stark verschmutzten Schläuche und Gerätschaften reinigen und versorgen.

Die S 31 war für die Aufräumarbeiten bis in die Abendstunden zwischen Forchtenstein und Sieggraben in beide Richtungen gesperrt.

Im Einsatz:
FF-Kobersdorf mit RLFA 3000, WLF-TANK 10.000 und 12 Mann
FF-Mattersburg
FF-Sieggraben
FF-Weppersdorf
FF-Forchtenstein
FF-Marz
FF-Wiesen
FF-Walbersdorf
Gesamt: 19 Fahrzeuge, 106 Mann


Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen



...wird nicht veröffentlicht!

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

Nach oben