© FF-Kobersdorf | webdesign by JK
 
Samstag, 14. Februar 2009

Verkehrsunfall zwischen Kobersdorf und Weppersdorf

Kategorie: Technischer Einsatz

Von: Jacob Schumann, online gestellt von Jörg Klafsky

Zu einem Unfall mit einer verletzten Person zwischen Kobersdorf und Weppersdorf wurde die Freiwillige Feuerwehr Kobersdorf am 13. Februar 2009 gerufen.

Einen großen Schutzengel hatte ein Mann aus Kobersdorf in der Nacht von Freitag auf Samstag. Er war mit seinem Lieferwagen zwischen Kobersdorf und Weppersdorf kurz nach der Unterführung der S31 auf das Bankett geraten und hatte in weiterer Folge seinen Wagen verrissen und sich überschlagen.

Der Lenker konnte sich selbstständig aus dem Unfallauto befreien und verständigte einen Bekannten sowie den Arbeiter-Samariter-Bund Weppersdorf, der ihn mit Verletzungen unbestimmten Grades ins Krankenhaus nach Oberpullendorf brachte.

Die Freiwillige Feuerwehr Kobersdorf, die von der Polizeiinspektion Kobersdorf um die Autobergung gebeten wurde, rückte gegen 22:10 Uhr mit insgesamt fünf Mann und KRAN, WLF und KLF zum Unfallort aus. Nach der Absicherung der Einsatzstelle durch die FF Kobersdorf wurde mit der Bergung des Fahrzeuges begonnen. Dieses wurde mit dem KRAN Kobersdorf aus dem Graben auf den Wechsellader gehoben und anschließend ins Feuerwehrhaus Kobersdorf verbracht. Während der Arbeiten an der Einsatzstelle war die Landesstraße zwischen Kobersdorf und Weppersdorf nur einspurig befahrbar. Um 23:35 Uhr rückte die FF Kobersdorf wieder ins Feuerwehrhaus ein.


Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen



...wird nicht veröffentlicht!

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

Nach oben