© FF-Kobersdorf | webdesign by JK
 
Mittwoch, 06. Oktober 2010

Déjà-vu

Kategorie: Technischer Einsatz

Von: Hans Joachim Hausensteiner, online gestellt von Jörg Klafsky

Zu einer PKW-Bergung wurde die FF Kobersdorf am Mittwoch, den 06.10.2010 alarmiert.

Beinahe an der selben Stelle, wo erst vorigen Freitag ein LKW in den Straßengraben schlitterte, hing das Heck eines PKW im ca. 70 cm tiefen Straßengraben. Der Lenker hatte beim Reversieren den abzweigenden Güterweg verfehlt und war rückwärts in den Graben gefahren.

Da das Fahrzeug an der Geländekante aufsaß und um Schäden am Unterboden zu vermeiden, wurde als schonendste Bergemethode der Einsatz des Kranfahrzeuges gewählt. Mittels Hebebändern und des Hebekreuzes wurde das Heck des PKW angehoben und selbiger zurück auf die Straße geschwenkt.

Bereits nach einer viertel Stunde konnte der Lenker seine Fahrt mit dem
unbeschädigten Fahrzeug fortsetzen.

Im Einsatz:
FF Kobersdorf: RLFA 3000, KRAN, KLF, 5 Mann
Polizei Kobersdorf: 1 Fzg., 2 Mann


Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen



...wird nicht veröffentlicht!

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

Nach oben