© FF-Kobersdorf | webdesign by JK
 
Sonntag, 31. August 2014

125 Jahre im Dienste des Nächsten

Kategorie: Aktivitäten

Von: Carina Steiner

Seit 1889 ist viel Zeit vergangen aber die Freude den Mitmenschen in Notsituationen zu helfen brennt noch immer stark in Kobersdorf. So stand das letzte Augustwochenende ganz im Zeichen einer großen Jubiläumsfeier. Von 29. bis 31. August 2014 feierten die Florianis mit der Ortsbevölkerung und zahlreichen Gästen sowie Freunden das 125-jährige Gründungsjubiläum der Freiwilligen Feuerwehr und machten sich mit einem neuen Löschfahrzeug selbst das größte Geburtstagsgeschenk.

Am Freitag fand, wie bereits zur Tradition geworden, die BLAULICHTPARTY® im Feuerwehrhaus statt. Bei bester Partystimmung feierte man bis in die frühen Morgenstunden. Aber auch zahlreiche Heurigenbesucher fanden den Weg ins eigens für das Jubiläum aufgebaute Festzelt und genossen Heurigenschmankerl sowie gute Tropfen in der Vinothek.

Bei den großen Feierlichkeiten am Samstag fanden nicht nur zahlreiche Gastwehren aus der Umgebung den Weg nach Kobersdorf, sondern auch die Feuerwehren aus Wilhelmsreut und Jahsrdorf (Bayern) wohnten dem Jubiläum bei. In musikalischer Begleitung der Blaskapelle Jahrsdorf setzte sich der Festzug von der Bäckerei Kern in Bewegung. Auf dem Weg Richtung Feuerwehrhaus stoppte der gesamte Tross und Bezirksfeuerwehrkommandant OBR Martin Reidl gedenkte beim Kriegerdenkmal den gefallenen Soldaten und verstorbenen Feuerwehrkameraden.

Trotz des sehr schlechten Wetters fanden sich sehr viele Gäste und Gönner der Feuerwehr im Festzelt und im Feuerwehrhaus ein. Mit den Worten „Heute feiern wir 125 Jahre Freiwillige Feuerwehr Kobersdorf“ begann Kommandant OBI Gerhard Klafsky seine Begrüßungsrede. Er konnte zahlreiche Ehrengäste, an der Spitze Landeshauptmann Hans Niessl, willkommen heißen. Nach einem kurzen Auszug aus der Chronik der Ortsfeuerwehr durch Kommandantstellvertreter BI Harald Pauer, gab es noch zahlreiche Festansprachen und Glückwünsche der anwesenden Ehrengäste. Die Blaskapelle Jahrsdorf aus Deutschland sorgte für die feierliche Umrahmung. In weiterer Folge führten Feuerwehrkurat Mag. Karl-Heinz Mück und Pfarrer Mag. Wolfgang Klietmann die feierliche Segnung des neuen Löschfahrzeuges durch. Die Aufgaben der Fahrzeugpatinnen nahmen die beiden Kobersdorferinnen Petra Scheiber und Mag. Renate Thrackl-Steiner war.

Nach den Festansprachen konnten auch zahlreich verdiente Feuerwehrkameraden ausgezeichnet werden. Aus der FF Kobersdorf erhielten folgende Kameraden Auszeichnungen: HBM Kampits Richard, FKR Mück Karl Heinz, OBI Reitter Paul, HLM Scheiber Eduard, HLM Schütz Helmut, HLM Steiner Gerhard. Kommandant Klafsky bedankte sich besonders bei den Deutschen Gästen der Feuerwehr Wilhelmsreut, der Feuerwehr Jahrsdorf und der Blaskapelle Jahrsdorf und überreichte Ihnen eine Ehrenmedaille als Geschenk. Nach der Landeshymne ließ ABI Josef Prunner zum Abschluss den Ehrenzug und die angetretenen Feuerwehren mit einem lauten und kräftigen Hurra vom Festakt abtreten. Im Anschluss konnten sich die Fest- und Ehrengäste bei einem leckeren Spanferkel stärken. Am Abend sorgten die „Mondschein Musikanten“ im bestens gefüllten Festzelt für ausgelassene Feierstimmung.

Die Festnacht hinter sich gelassen ging es am Sonntagvormittag auch schon wieder bei einem Frühschoppen weiter. Das ORF-Landesstudio übertrug den Radiofrühschoppen mit Karl Kanitsch live aus dem Kobersdorfer Jubiläumszelt. Für die passende musikalische Unterhaltung sorgten die Blaskapelle Jahrsdorf, der Männergesangsverein Kobersdorf und das Trio Solo Voce. Im Zuge des Frühschoppens durfte der Ortsfeuerwehrkommandant V Jörg Klafsky die Auszeichnung „Feuerwehrmann des Jahres 2014 der Feuerwehr Kobersdorf“ überreichen. Zahlreiche Heurigengäste konnten wieder mit leckeren Heurigenspezialitäten aus der Feuerwehrküche verwöhnt werden. Unsere Gäste aus Bayern verabschiedeten sich im Laufe des Nachmittags um die weite Heimreise anzutreten, ließen jedoch noch zahlreiche Geschenke und Erinnerungen zurück.

Die Ortsfeuerwehr Kobersdorf bedankt sich bei den zahlreichen Gästen für den Besuch. Allen Bierspendern, Gewerbetreibenden und Gönnern der Feuerwehr sei ebenfalls ein großer Dank ausgesprochen. Ein herzliches Dankeschön auch an alle fleißigen Helfer, die dazu beigetragen haben, dass das 125-Jahr-Jubiläum zu einem einzigartigen und unvergesslichen Erlebnis wurde.

 


Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen



...wird nicht veröffentlicht!

CAPTCHA-Bild zum Spam-Schutz
Wenn Sie das Wort nicht lesen können, bitte hier klicken.

Nach oben